Nur das Fanionteam erfolgreich

An einem von Covid-19-Updates geprägten Wochenende vermochten die Davoser Juniorenteams für ein Mal nicht zu überzeugen. Einzig die 1. Mannschaft konnte dank einem späten Siegtreffer von Sandro Marino jubeln.

Unklar war lange Zeit, ob überhaupt gespielt werden konnte an dieser – für die meisten Teams – letzten Meisterschaftsrunde. Mit Schutzmakse im Gepäck respektive auf dem Gesicht reisten aber alle Juniorenteams am 24./25. Oktober an ihre Auswärtsspiele – und dies ohne viel Erfolg. Die beiden D-Juniorenteams standen am Samstag im Einsatz. Trotz gutem Spiel verloren die Db-Junioren klar gegen den Tabellenführer Chur 97 mit 1:9. Eher überraschend gingen auch die Da-Junioren unter – und zwar mit 1:5 gegen Orion Chur. Damit schliessen die Da-Junioren die Saison auf dem sehr guten zweiten Tabellenrang ab. Ob die Db-Junioren ihr letztes Spiel gegen Bad Ragaz noch bestreiten und sich allenfalls noch vom sechsten Rang nach oben verbessern können, steht zurzeit in den Sternen. Dennoch spielen auch die jüngeren Db-Junioren eine gute Saison.

Auch wenig erfolgreich verlief das Auswärtsspiel der B-Junioren. Den immer beschwerlichen Weg nach Valposchiavo nahmen sie guten Mutes auf sich, mussten aber am Sonntagabend spät mit einer 2:5-Niederlage nach Hause zurückkehren. Dabei war die Partie lange offen und konnten Ibrahim Farax Barrkhad und Robin Thiem jeweils die Anschlusstreffer erzielen. Die A-Junioren verloren ihr Auswärtsspiel in Celerina noch knapper: 2:3. Trainer Daniel Jussel sah ein intensives und umkämpftes Spiel, das leider zu Ungunsten der Davoser Junioren ausging.

Zum Glück konnte das Fanionteam die Ehre des FC Davos retten. Am Sonntagnachmittag gingen sie als klarer Favorit in das Spiel gegen das Tabellenschlusslicht CB Surses. Die Partie entwickelte sich aber je länger je mehr zu einer „Würgepartie“. In dieser hatten die Davoser Platzherren zwar stets spielerisch die Oberhand, konnten aber nicht reüssieren. Dabei mangelte es auch an wirklich gut herausgespielten Torchancen. Erst in der 85. Minute gelang dem zur Pause eingewechselten und wiedergenesenen Jungstar Sandro Marino (Lorenzo) per Kopf der laut umjubelte Treffer zum 1:0 Sieg. Olé!

Zum Zeitpunkt des Schreibens (26.10) ist noch unklar, wie die Fussballsaison weitergeht. Einzelne Juniorenteams haben aus Vorsicht und proaktiv den Trainingsbetrieb eingestellt, um damit aktiv einen Beitrag zur Eindämmung des Coronavirus zu leisten. Einzig das Fanionteam und die Db-Junioren stünden am 31.10 noch im Einsatz….

Qualifikation Halbfinale

1. Mannschaft des FC Davos sensationell im Halbfinale des Bündner Cups!

Die Mannschaft von Spielertrainer Thim van der Laan schlug am gestrigen Sonntag, 20. September 2020, den um eine Liga höher spielenden Gegner aus Lumnezia mit 2:0.

Der Traum vom Cupsieg lebt somit weiter.
Wir gratulieren dem jungen Team von Herzen und fiebern bereits jetzt dem Halbfinale entgegen.

FC Davos Herbstabschluss

Am vergangenen Wochenende fanden bereits die letzten Spiele der Vorrunde 2019 / 2020 statt.
Somit verabschieden sich die einzelnen Teams des FC Davos bereits in die lange Winterpause. Nach Möglichkeit wird noch draussen trainiert, allerdings schon bald mal auf den Hallenbelag gewechselt.

Unsere 1. Mannschaft findet sich nach der Vorrunde auf dem starken 2. Platz, mit vier Punkten Rückstand auf den Leader. Abgeschrieben ist hier Platz eins sicher noch lange nicht.

Die Senioren konnten im Vergleich zum ersten Halbjahr doch ein paar Punkte holen und gehen mit gutem Gefühl in die Frühjahrsrunde 2020.

Die Junioren Teams schlossen die Vorrunde mit unterschiedlichem Erfolg ab:
Junioren Aa – Platz 3
Junioren Ab – Platz 9
Junioren C – Platz 4
Junioren Da – Platz 2
Junioren Db – Platz 7
Junioren E und F – diverse Erfolge an den einzelnen Turnieren

Herzlichen Dank an dieser Stelle allen Trainern, Assistenztrainern und Helfern für ihren unermüdlichen Einsatz für den #fcdavos und ihre Teams!

Wir sehen uns im Frühjahr wieder, wenn es wieder auf Tore- und Punktejagd geht auf unserem geliebten grünen Untergrund.