Db-Junioren mit erfreulicher Herbstrunde

von Juniorentrainer

Sieben von acht Meisterschaftsspielen sind gespielt für die Db-Junioren und die Mannschaft steht aktuell auf dem sehr erfreulichen sechsten Tabellenplatz. Mit noch einem Spiel gegen das letztklassierte Sargans vor der Türe dürfen die Spieler schon jetzt auf eine tolle Herbstrunde zurückblicken. Denn der jüngere D-Junioren Jahrgang (in diesem Jahr die Kicker mit Jahrgang 2006) haben es traditionsgemäss schwer in ihrer ersten Saison im 9er Fussball. Schon häufig kam es vor, dass vergleichbare Teams punktelos die Herbstrunde beendeten. Nicht so der aktuelle Jahrgang, der schon fünf Punkte sammelte und am kommenden Wochenende natürlich weiter drei Punkte einfahren möchte.

Den bisher einzigen Sieg verbuchte das Team gegen den USV Eschen Mauren nach einem makellosen 5:1 Heimsieg. Die produktiven Davoser Junioren hatten schon beim 5:5 in Trübbach den ersten Punkt der Saison geholt. Am vergangenen Wochenende kam dann noch ein weiterer Punkt hinzu, indem in letzter Minute noch ein 1:1 in und gegen Landquart aus dem Feuer gerissen wurde.

Und dies mit einer sehr dezmierten Truppe, zumal viele Junioren noch in den Herbstferien weilten. Als dann nach gut zehn Minuten Torschützenkönig Niko Rendic verletzungshalber den Platz in Landquart verlassen musste, hatte Trainer van der Laan keinen Wechsel mehr zur Verfügung und mussten vor allem die neun übrig gebliebenen für die restlichen gut 60 Minuten auf die Zähne beissen. Die Mannschaft, welche schon nach einer Minute ein unglückliches Gegentor kassierte, zeigte aber tolle Moral und kämpfte sich bis zur letzten Minute durch. Auch dank einigen tollen Paraden von Torhüter Dario Fasler blieb ein Unentschieden jederzeit möglich. Vorne versäumten gleich mehrere Davos es leider den überfälligen Ausgleich zu schiessen, sodass am Ende nur noch ein Handelfmeter, anerkannt nach einem schönen Eckbal von Ricardo Ribeiro, helfen konnte. Diesen Elfmeter hätten gerne alle Davoser geschossen, jedoch war es der wiedergenesene Rendic, der mit viel Glück doch noch den Ausgleich erzielte. Die Abwehr um Jan Hutter, Bruno Wantschina und Fabian Thoma hielt daraufhin dicht, sodass ein hart erkämpfter und verdienter Punkt resultierte.

Am kommenden Samstag spielen die Db-Junioren ihr letztes Spiel der Herbstrunde um 10.00 Uhr zuhause gegen Sargans. Das Team freut sich über möglichst viele Zuschauer.