Auffahrtswochenende voller Fussball

von Juniorentrainer

Auch am Auffahrtswochenende waren die diversen Teams des FC Davos im Einsatz. Die Da-Junioren liessen sich einen möglichen Gruppensieg entgehen durch eine klare Niederlage gegen Bad Ragaz. Die B-Junioren schlugen in einem hektischen Spiel die IG Surselva während die A-Junioren dank eines Last Minute Tores ein 2:2 gegen Sargans erzielten. Das Fanionteam feierte gegen Tabellenschlusslicht Surses indessen den erwarteten klaren Sieg: 5:1.

 

Nach der 0:5 Auswärtsklatsche am Auffahrtsdonnerstag gegen den ewigen Konkurrenten und seriösen Aufstiegsaspiranten FC Lenzerheide, wollte sich das Aktivteam des FC Davos, das sich mit Rang 6 momentan im absoluten Niemandsland der Tabelle befindet, am Sonntag zumindest gegen das sehr tief klassierte Surses von seiner produktiven Seite zeigen. Leider startete das Team jedoch unkonzentriert in die Partie. Nach einem Pfostenschuss der Gäste geriet man wenig später in Rückstand, als ein gegnerischer Spieler nach einem Eckball jegliche Freiheiten genoss, um das 0:1 einzuköpfeln. Zum Glück glich Pedro Borges, der an diesem Sonntag durch sein gutes Offensivspiel positiv auffiel, die Partie nach gut 20 Minuten wieder aus. Das Spiel wurde daraufhin etwas ansehnlicher und was folgte war die grosse Fabian Adank-Show. Der altgediente schnelle Stürmer schoss Surses mit drei Treffern im Alleingang ab. Das 5:1 in der letzten Spielminute durch Michael Schnetzler bildete den Schlusspunkt der mittelmässigen Partie.

Die A-Junioren spielten wenige Stunden zuvor ihr Heimspiel gegen ein starkes und favorisiertes Sargans. Ein ansehnliches Spiel entwickelte sich auf dem Kunstrasen und der pfeilschnelle Alejandro (Sandro) Marino schoss seine Farben bis zur Pause in Führung. Derselbe Spieler sorgte in der Nachspielzeit für Jubel, als er die beiden zwischenzeitlich erzielten Sarganser Tore egalisieren konnte. Die A-Junioren weisen als sehr junger Jahrgang ein grosses Potential – auch für die längerfristige Zukunft des FC Davos – auf und man darf gespannt die weiteren Entwicklungen dieses tollen Teams abwarten.

Das Samstagsspiel der B-Junioren gegen die IG Surselva ging mit einem erfreulichen 5:3 Sieg aus. Das Team von Roman Obwegeser feierte damit den ersten Sieg der Frühlingsrunde. Die teils chaotische Partie wurde mit zwei frühen Treffern durch Andreas Gröbner und Miguel Martins Fernandes anfangs der zweiten Halbzeit zum zwischenzeitlichen 4:1 Spielstand entschieden. Für die Davoser trafen fünf verschiedene Spieler, in chronologischer Reihenfolge: Alessandro Calagnile, Geronimo Stiffler, Andreas Gröbner, Miguel Martins Fernandes und Fabio Ambühl.

Die Chancen auf den Gruppensieg verspielten sich die Da-Junioren. Wegen den Frühlingsferien musste Coach Urs Matthey viele Absenzen zur Kenntnis nehmen, sodass verschiedene Db-Junioren aufliefen. Leider konnten diese trotz grossteils sehr starkem Einsatz die 3:7 Niederlage nicht verhindern. Nago Koité, Ruben Rodrigues und Pedro Pinto Rebelo zeichneten sich als Torschützen aus. Insbesondere letzter Spieler verkehrt zurzeit in einer wahren Topform.